VIDEO REVIEWS SHOP LIVE INFO BIO NEWS MUSIC PHOTOS HOME

 

“Spiritual Walk”

Release: 11/10/2013,
Tribal Stomp / Cargo / Fuego

04/10/13 - With regularity LOVING THE SUN do release every year a new album and so warm the hearts of their ever-growing number of adherents. More than a year after the release of the last album „The Path Of Love,“ which caused both - national and international - excellent resonances, now Tribal Stomp present the brandnew album „Spiritual Walk”. Again, mastermind Joe Weninghoff and his crew show how to develope wonderful songs along the line of hypnotic trance and proven strong psychedelic sounds. As always, the songs sound spherical, rocky, lovely and invite to relax and dream.

Am 11. Oktober 2013 veröffentlichen LOVING THE SUN über Tribal Stomp Records mit "Spiritual Walk" eine neue Studioscheibe. Das Album wurde von Marlon Klein (u.a. YES, KROKUS) gemastered.

Trackliste: 01. Little Girl 5:21, 02. Apple Tree 5:11, 03. Spiritual Walk 6:11, 04. My House 5:46, 05. Holding On 4:06, 06. Beat Of Your Heart 4:13, 07. What You Say 5:04, 08. I´m So Excited 4:00, 09. Teasing My Soul 5:22, 10. Silence 4:26, 11. Horizon 4:22

 

INFO

19-08-11 - Anderthalb Jahre nach VÖ des letzten Albums “Behind The Rainbow”, das sowohl im In- als auch im Ausland hervorragende Resonanzen hervorrief, erscheint nun wiederum bei Tribal Stomp der Nachfolger „The Path Of Love. Abermals zeigt das Projekt um Mastermind Joe Weninghoff, dass es versteht, sich jedes Mal weiter zu entwickeln, ohne die bewährte Linie aus hypnotischem Trance mit starken psychedelischen Tönen zu verlassen. Die Frauenstimmen sind noch ausgeprägter gelungen. Neben der letztjährigen Entdeckung Alev Cetinyilmaz sind auch die langjährigen Vokalistinnen Christina Pollmann und Andrea Heukamp mit dabei. Dazu gesellen sich Juliane Büker und Mary Craven. Eine stimmgewaltige Damenriege also, die auch für den Großteil der Texte zuständig ist. Der Popanteil, der sich schon bei „Behind The Rainbow“ abzeichnete, ist sogar noch etwas größer geworden. Trotzdem klingen die Songs sphärisch, rockig, lebhaft und eignen sich zum Zuhören, Relaxen und Träumen. Dreamrock a la LOVING THE SUN eben! Zu Multiinstrumentalist Weninghoff, der für die Kompositionen zuständig ist, gesellen sich noch die Mitmusiker Alfredo Hernandez, Uwe Hasenkox, Marco Platzer uind Anke Christoffers. Eine große Besetzung also. LOVING THE SUN ist es wieder einmal gelungen, ein gefühlvoll tranciges Album zu realisieren, das sicherlich weitere Aufmerksamkeit erlangen wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

 

 

15.11.09 - Ein Jahr nach Veröffentlichung des Albums “The Other Side of the World”, das sowohl im In- als auch im Ausland hervorragende Resonanzen hervorrief, erscheint bei Tribal Stomp der Nachfolger „Behind the Rainbow . Das Projekt versteht es wie kaum ein anderes, sich jedes Mal weiter zu entwickeln, ohne die bewährte Linie aus hypnotischem Trance mit starken psychedelischen Tönen zu verlassen. Die bisherige Sängerin Christina Pollmann ist nicht mehr dabei, auch wenn sie noch einige Texte zum Album beigesteuert hat. Neu am Mikro ist die junge Interpretin Alev Cetinyilmaz, die eine wirklich wunderbare Stimme besitzt, und den Songs mehr Soul verleiht. Eine wirkliche Entdeckung! Neben den bewährten Zutaten aus Ambient, Psychedelic und Folk (erinnert an EMTIDI und BRÖSELMASCHINE) ist ein Schuss Pop dazugekommen. Die Songs klingen sphärisch, rockig, lebhaft und eignen sich zum Zuhören, Relaxen und Träumen. Ein großartiges Album.

 

04.09.08 / Ende September erscheint das lange angekündigte neue Album des spannenden Projektes Loving the Sun "The Other Side of the World" (Tribal Stomp/Cargo). Ein Jahr nach der Veröffentlichung des Albums "Colourful", das sowohl im In- als auch im Ausland hervorragende Resonanz hervorrief, haben Joe Weninghoff und seine Mitstreiter ein grooviges, tranciges Album produziert, das auch Sängerin Christina Pollmann wieder von ihrer allerbesten Seite zeigt! Mit dieser CD verfolgen Loving The Sun weiterhin ihr Ziel, psychedelische, rockige als auch ambiente Elemente zu einem spannenden Gruppensound zu vereinigen. Experiment gelungen!

12.10.2006 - erscheint bei NEA Music der Nachfolger „Colourful“ . Neben Multiinstrumentalist Weninghoff, der bei diesem Album ausser Bass auch Keyboards, DrumsLoops und Gitarren eingspielt hat, bilden der einfühlsame Gesang von Christina Pollmann und die Background Vocals von Andrea Heukamp das kreative Grundgerüst dieses Albums, das zum Relaxen einlädt.Die Entwicklung des Projektes seit dem Debüt ist offensichtlich: Eine positive, kreative Entwicklung, bestehend aus psychedelischen, rockigen sowie ambienten Elementen, die Raum lassen für inspirative Stimmungen.Erwähnenswert in jedem Fall ist das Flötenspiel des Schweizers Sandro Friedrich, der bei einigen Titeln eine ungemein wichtige Ergänzung ist und für weitere Abwechslung sorgt. Ganz klar, mit „Colourful“ stoßen LOVING THE SUN eine weitere Tür auf, die sie in neue Gefilde ambienter, elektronischer und experimenteller Klänge führt. Es lohnt sich, der Band zu folgen!

Im Herbst 2004 wird ..LOVING THE SUN.. von Christina Pollmann und Joe Weninghoff gegründet. Als Special Guest für Studioarbeiten kommt im Januar 2005 Andrea Heukamp (Background .. Vocals, ..THE HOUSE OF LOVE..) hinzu. Das ..LOVING THE SUN.. Album ..Dreaming Of More.. wird von September 2004 bis Mai 2005 in wöchentlichen Studio-Sessions aufgenommen. Produziert wird im Nea Music Studio, Münster, NRW, Germany. Die Titel der Singer-Songwriter getextet und komponiert von Pollmann/Weninghoff), sind eine Mischung der 60er / 70er / 80er / 90er / 2000er Jahre. Songs wie z.B. "Close My Eyes", "Happend", "Daylight", .."Like Air In The Sky".., "South Beach Quay", "Hello My Love" und "Spring Time" bieten dem Zuhörer die Möglichkeit sich durch neue Klangerfahrungen und konstruktive Ideen positiv inspirieren zu lassen.

 

Alle Angaben ohne Gewähr Copyright © Nea Music Free MP3s on Last.fm Bookmark and Share